REISEROUTEN ROUTE STORM VISIT

ROUTE STORM VISIT:
KURZ
ABER BESONDERS

Sie haben nur wenig Zeit, aber Sie möchten Namibias Natur und Schönheit trotzdem von ihrer besten Seite erleben. Ein Storm Visit ist der perfekte Kurzurlaub.

Route Storm Visit

Während dieses Selbstfahrerabenteuers können Sie auf die höchsten Dünen der Welt klettern, Delfinen und Robben begegnen und eine Kajaktour auf dem Atlantik machen. Im kargen Damaraland werden sie voller Staunen vor uralten Felsmalereien stehen.

Der Etosha Nationalpark ist ein großartiges Ziel am Ende Ihrer Reise. Er ist einer der größten Nationalparks des südlichen Afrikas, wo Sie verschiedene Tiere wie Elefanten, Löwen und Nashörner beobachten können.

9 tage – flexibel

1.778 km

1-4 pers

natur

Für wen:

für alle, die mit begrenzter Zeit einen abenteuerreichen Kurzurlaub erleben möchten

Was diese Route einzigartig macht:

Sie erleben in wenigen Tagen Namibias kontrastreiche Landschaften, sehen eine Vielfalt an Tieren und begegnen einer uralten Kultur

So wird es noch besser:

Kajak fahren zwischen Robben und Delfinen am Atlantik - ein spektakuläres Erlebnis

Reiseroute

Tag 1-2: Windhoek - Sossusvlei

Nach Ihrer Ankunft in Namibia verbringen Sie die erste Nacht in Windhoek, wo Sie Zeit haben, sich zu entspannen und zu akklimatisieren. Am nächsten Morgen beginnt Ihr Selbstfahrerabenteuer und Sie fahren zu Ihrem ersten Ziel, dem Sossusvlei. Die farbintensiven Sanddünen gehören zum größten Naturschutzgebiet Afrikas, dem Namib Naukluft Park. Für einen spektakulären Ausblick klettern Sie auf eine der höchsten Sanddünen der Welt. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um die unglaublichsten Kontraste einzufangen - eine blendend weiße Salzpfanne, rostroten Dünen und das Schwarz der von der Sonne verbrannten alten Bäume des Deadvlei. Ein fast surrealistischer Anblick!

Tag 3: Atlantikküste

Setzen Sie Ihre Reise in Richtung Westen fort, während Sie atemberaubende Wüstenlandschaften durchqueren. Die Atlantikküste hat viel zu bieten. Sie können eine Kajaktour oder eine Katamaranfahrt unternehmen, um Robben, Pelikane und vielleicht sogar Delfine zu sehen, derweil Sie eine frische Meeresbrise umweht. Wer gern mehr Adrenalin braucht, kann mit dem Sandboard oder einem Quadbike in den Dünen fahren. Oder nehmen Sie an einer Living Desert Tour teil. Hier lernen Sie, wie sich das Leben in der Wüste auf wundersame Weise an das sehr raue Klima angepasst hat. Die Architektur der Küstenstadt Swakopmund zeigt immer noch den Einfluss der Kolonialzeit. Es gibt einen kleinen, aber schönen Boulevard und einige gute Restaurants, gemütliche Terrassen und mehrere Cafés, z.B. das Village Café.

Tag 4: Damaraland - Twyfelfontein

Die Reise geht weiter Richtung Norden, wo Sie am Cape Cross Halt machen können: Soweit Sie sehen können, liegen Robben an der Küste! Sie fahren durch die trockene Landschaft des Damaralands mit seinen riesigen Felsbrocken und uralten, trockenen Flussbetten, so genannte Reviere. Inmitten der Landschaft liegt versteckt das faszinierende Twyfelfontein. Twyfelfontein ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, berühmt für seine zahlreichen Felszeichnungen. Einst von den San gemalt, informierten diese Zeichnungen andere Gruppenmitglieder über nahe gelegene Wasserstellen und Raubtiere. Wenn Sie Glück haben, begegnen Sie vielleicht sogar einer Gruppe Wüstenelefanten! Es ist erstaunlich, wie sich diese riesigen Tiere an die trockenen Bedingungen der Wüste angepasst haben.

Tag 5-6: Etosha Nationalpark

Halten Sie Ihr Fernglas bereit und suchen Sie nach Löwen, Geparden und Leoparden in der 22.270 Quadratkilometer großen geschützten Natur des Etosha Nationalparks. Sie sind der Fahrer Ihres eigenen Game Drives, ein einzigartiges Erlebnis! Machen Sie es sich während des Sonnenuntergangs an einem der Wasserlöcher in der Nähe Ihrer Unterkunft bequem und beobachten Sie, wie sich Elefanten, Giraffen, Zebras und Antilopen am Wasser tummeln.

Tag 7-8: Windhoek - Abreise

Sie verlassen die Tierwelt des Etosha Nationalparks und fahren zurück nach Windhoek. Hier können Sie Ihre letzten Souvenirs einkaufen. Genießen Sie ein letztes gutes Abendessen in Namibia z.B.im Joes Beerhouse, The Stellenbosch Tasting Room oder Sardinia Blue Olive. Sie werden sich bestimmt noch lange an diese Reise erinnern!

Tag 9: Ankunft zu Hause

Route Storm Visit